tellfilm

tellfilm wurde 1997 von Stefan Jäger und Markus Kaeppeli unter dem Namen handsUP! Film Production mit Sitz in Luzern gegründet. 1998 produzierte die GmbH ihren ersten Kinofilm MISGUIDED ANGEL, der in den USA gedreht und weltweit verkauft wurde. Markus übergab die Leitung 2001 an Stefan Jäger und Rechtsanwalt Peter Jäger, der bis 2007 für die Firma tätig war.

Mit dem Eintritt des Schauspielers Stefan Gubsers in die Geschäftsführung wurde die Firma 2007 umstrukturiert. Die Zusammenarbeit mit Schauspielern wurde vertieft, nicht zuletzt auch in der konkreten Arbeit an zahlreichen Drehbüchern, und die tellfilm GmbH realisierte gemeinsam mit der Turnus Film AG den Wiedereinstieg des Schweizer Fernsehens in die Tatort-Reihe.

Stefan Jäger, der an der Filmakademie in Ludwigsburg Drehbuch und Regie studiert hat und seit mehreren Jahren als Regisseur arbeitet, ist seit der Gründung Geschäftsführer. Seit November 2007 ist Katrin Renz als Producerin und Dramaturgin für tellfilm tätig, seit 2014 und mit dem Austritt Stefan Gubsers ist sie Geschäftsführerin. Katrin ist aus Berlin und arbeitete für das MEDIA Programm der Europäischen Union, Produktionsfirmen in Deutschland und Österreich sowie für die Master School Drehbuch in Berlin. Seit 2012 ist Patrick Merkle als Producer mit einem Fokus auf Dokumentarfilme angestellt. Patrick hat zuvor für die Flying Moon Filmproduktion in Berlin für diverse Spielfilm- und Dokumentarfilmprojekte gearbeitet. Seit März 2018 ist Corinne Steiner als Producer und Herstellungsleiterin für die tellfilm tätig.

Im Sommer 2013 wurde die tellfilm Deutschland mit Sitz in Berlin gegründet. Gesellschafter sind Stefan Jäger, Katrin Renz und Oliver Schütte. Oliver Schütte ist Geschäftsführer. Die Tochterfirma wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, eigene Projekte mit deutschen Wurzeln zu produzieren. Alle drei Gesellschafter sind eng mit der Filmbranche in Deutschland und im speziellen mit Berlin verbunden.