Synopsis

1941 übernimmt die pflichtbewusste 30-jährige Rose Näf aus Glarus eine Kinderkolonie mit 100 jüdischen Kindern in Südfrankreich. Als sich die Bedrohung durch die Nazis zuspitzt, bricht sie mit allen Vorschriften. Ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Am Leben

Spielfilm in Entwicklung

Frei nach dem gleichnamigen Roman von Franziska Greising

Drehbuch

Carola Diekmann

Regie

Stefan Jäger

Produktion

tellfilm

Förderung

Züricher Filmstiftung
MEDIA Ersatzmassnahmen
Schweizerischer Israelischer Gemeindebund